Tutorial: WAWI mit MSSQL im Docker auf Synology NAS

MSSQL für JTL-WAWI im NAS-Docker

Vorraussetzungen:

  • NAS / Synology DS918 Plus in meinem Fall
  • Wer sowas nicht hat oder will kann auch z.B. einen Raspi nehmen da sollte es dann aber schon die 4er Variante mit 4GB sein sonst wird es eng
  • meine Anleitung würde mit jedem Gerät funktionieren auf dem Docker läuft und das mindestens 4 GB RAM aufweisen kann

Problem:

  • Mehrplatzlösung bauen, die auf MSSQL basiert 

Lösung:

  • Zuerst sollte die die DS auf den aktuellen Stand gebracht werden
  • Dann benötigen wir das Docker Packet aus dem Package Center
    • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Dann benötigen wir im Docker das MSSQL Image
    • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Wenn das Image einmal geladen ist dann bauen wir uns daraus einen Container
    • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Danach die Advance Settings anpassen, hier kann jeder machen was er will aber ich empfehle folgende Anpassungen:
    •         Spätestens bei produktiver UmgebungA screenshot of a cell phone

Description automatically generated        Um auf die Daten außerhalb des Containers besser zugreifen zu können ein Volume mappenA screenshot of a cell phone

Description automatically generatedHier einen festen Port definieren am besten 1433 dann müssen wir im WAWI den Port gar nicht erst angebenA screenshot of a cell phone

Description automatically generatedWichtige Einstellungen SA_PASSWORD ein sichers Passwort was ihr dann später brauchtACCEPT_EULA Y
    • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Dann container starten und prüfen ob er läuft, wenn er ständig neu startet dann war das passwort nicht sicher genug
    • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • So dann ab auf einen Windows Rechner und WAWI installieren, ich starte nach der Installation
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • IP Adresse oder Netbios Name eintragen und weiter
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Experten Modus an und die 2 Pfade editieren
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Der erste Versuch endet meistens in 
  • A screenshot of a social media post

Description automatically generated
  • Nicht nervös werden einfach nochmal machen und die Pfade nochmal anpassen wie oben
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Final sieht es dann so aus
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  •          Danach noch mit Admin und pass anmelden und los geht’s
  • A screenshot of a cell phone

Description automatically generated
  • Jeder weitere Rechner ist dann schnell gemacht denn dann muss man nur noch den Server auswählen und los geht’s

Probleme:

  • Backups sind ein wenig schwierig, da Windows Welt und Linux Welt mit den Pfadangaben sich ein wenig uneins sind, aber machbar

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d